Annegret Viëtor, Dem Namen Gottes ein Tempel sein

Annegret Viëtor, Dem Namen Gottes ein Tempel sein

Heil und stark werden in ihm, 140 Seiten, Paperback

359275
978-3-936322-75-0 
Menge Stückpreis
bis 4 4,99 €
ab 5 4,40 €
ab 10 4,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

Die Autorin hat die Erfahrung gemacht, dass wir vom Namen Gottes her Annahme, Nähe und... mehr

Die Autorin hat die Erfahrung gemacht, dass wir vom Namen Gottes her Annahme, Nähe und Geborgenheit empfangen können. Der Name „Jahwe“ beinhaltet alles, was wir benötigen, damit unser Leben hier auf Erden gelingt. Jahwe und Jesus sind eins. Jesus und der Vater im Himmel sind eins. Übereinstimmend spricht der Heilige Geist sein Ja zu Jahwe/Jesus.

Was jedoch viel faszinierender ist, ist die Tatsache, dass alle Gottesverheißungen vor dem irdischen Leben nicht Halt machen. Sie reichen weit über diese Welt hinaus und öffnen die Tür zur Ewigkeit. Das Verlangen des himmlischen Vaters uns gegenüber ist über die Maßen übernatürlich.

Doch auch unser Hunger und Durst nach Gott ist nicht von dieser Welt. Der Herr hat die Sehnsucht nach Himmel in uns alle hineingelegt. Sie drückt sich im Alltag ganz schlicht und einfach wie folgt aus: Da muss es doch noch etwas geben. Das kann doch nicht alles gewesen sein.

Gottes Wort bestätigt: „Des Herzens Begehren steht nach deinem Namen und deinem Lobpreis. Von Herzen verlangt mich nach dir des Nachts, ja, mit meinem Geist suche ich dich am Morgen“ (Jes. 26,8b-9a).

Dieses Buch ist eine unglaubliche Ermutigung für Menschen, die an der Religiosität unserer Zeit fast ersticken und sich danach sehen, dem Gott der Bibel neu zu begegnen, einem Gott, der uns Menschen liebevoll ansieht und uns annimmt wie wir sind, aber dessen grenzenlose Liebe uns nicht so lässt, wie wir waren.
Annegret Viëtor hat als Prinzessin, als Königskind in diesem Buch eine Schatztruhe geöffnet, die dem Leser unseren dreieinigen Gott mit seinen biblischen Namen vorstellt. Doch eigentlich ist es viel mehr als eine Vorstellung der Namen Gottes. Jedes Detail zu jedem dieser Namen entpuppt sich als kostbarer Edelstein. Und das, was diese Edelsteine so kostbar macht, ist die überdimensionale göttliche Liebe, die wie ein purpurfarbener Samt unter allem liegt, was die Autorin im Laufe der vielen Jahre bei ihrer Schatzsuche in seinem Wort mit ihrem Leben ausgegraben und ans Tageslicht geholt hat

Winfried Meyer (www.vaterherz.net)

Annegret Viëtor wohnt in Ostfriesland und ist seit über 40 Jahren verheiratet mit Walter. Sie haben drei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder. Seit sie vor gut 30 Jahren Christ wurde, kann sie nicht schweigen von dem vielen Guten, was Jesus an und in ihr getan hat.
Nach lang jähriger Mitarbeit im Marburger Kreis gründete sie vor sieben Jahren mit sieben Geschwistern eine Gemeinde. Ihr Herzensanliegen ist, Menschen zu helfen, die Gegenwart Gottes zu genießen. Gerne lässt sie sich im Gespräch mit dem himmlischen Vater neue kreative Ausdrucksmöglichkeiten schenken, um „schlafende Dinge“ in Existenz zu rufen. Das Malen und Zeichnen sowie das Schreiben gehören dazu.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen