Art.Nr.:
Hersteller:GloryWorld-Medien

Johannes Stockmayer, Christsein in nachchristlichen Zeiten

Wir erwarten einen neuen Himmel und eine neue Erde; 176 Seiten, Pb.

Lieferzeit: 
 
sofort lieferbar

Tabs

Vieles deutet darauf hin, dass wir in einer nachchristlichen Zeit leben. Der christliche Glaube hat an Bedeutung verloren. Christliche Werte sind nicht mehr prägend für unsere Gesellschaft. Eine zunehmende Anzahl von Menschen kann mit Gott, Jesus und der Bibel nichts mehr anfangen.

Gleichzeitig erleben wir eine sich verschlechternde Weltlage mit Krisenbefürchtungen, Kriegsdrohungen, Flüchtlingselend und dem stillen und aussichtslosen Leiden vieler Menschen auf dieser Erde. Aufgrund fehlender Ideen und Perspektiven macht sich Resignation breit: War es das schon? Sind wir am Ende der Weltgeschichte angelangt?

Christen sind Menschen mit einer unbeschränkten Hoffnung. Die Schwierigkeiten machen sie nicht handlungsunfähig, da sie eine Perspektive haben: Vor ihnen steht nicht das endgültige Chaos, sondern ein Neuanfang. Sie schauen nicht auf das, was zu Ende geht, sondern auf den, der kommt: Jesus Christus.

Dieses Buch will vorbereiten und Mut machen für die Situation, wenn nichts mehr so ist, wie es einmal war. Für Christen geht es darum, noch einmal ganz neu die Wurzeln ihres Glaubens zu entdecken und sich von Gott völlig verwandeln zu lassen. Dadurch werden sie für andere Menschen zum Licht in dunklen Zeiten.

Johannes Stockmayer arbeitet freiberuflich als Gemeindeberater und begleitet Einzelpersonen und christliche Gemeinden in Krisen, bei Konflikten und Veränderungsprozessen. Zusammen mit seiner Frau Bettina hat er eine Seelsorgepraxis in Metzingen, am Fuß der Schwäbischen Alb.

Leseprobe

cover-gloryworld-359244-gettmann---der-ruf-des-schofars-4cm-300-dpi-90-large.gif
cover-gloryworld-359223-wiederherstellung-4cm-300dpi-90-large.gif

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.